0 Merkliste

Via Alpina - das Herzstück

Teil II: Altdorf - Kandersteg | 7 Tage

Angebot merken

Die Via Alpina ist der bekannteste Weitwanderweg der Schweiz. Von Ost nach West verbindet die Wanderroute Nummer 1 die schönsten Wanderhighlights quer durch das Land. 400 km sind es von der Startlinie im liechtensteinischen Vaduz bis an den Genfersee in Montreux, 20 Etappen und 14 Alpenpässe! Der Weg verbindet bekannte, mondäne Ferienorte mit abgelegenen, ursprünglichen Bergtälern, bietet atemberaubende Ausblicke in die eindrückliche und immer wieder unterschiedliche Bergwelt und erzählt Tag für Tag spannende Geschichten über die Menschen und das Leben, über die Vergangenheit und Gegenwart von da und dort, links und rechts neben dem Wegrand. Die Via Alpina, das ist die Schweiz erleben, hautnah!

Das Herzstück der Via Alpina verbindet Altdorf mit Kandersteg. In sieben Tagen wanderst du vom Denkmal des Schweizer Nationalhelden Wilhelm Tell ins Klosterdorf Engelberg, vorbei am Kraftort Engstlenalp und mit herrlicher Aussicht auf Eiger, Mönch und Jungfrau nach Meiringen. Von den Reichenbachfällen zur imposanten Rosenlaui Gletscherschlucht geht es weiter über die Grosse Scheidegg nach Grindelwald und im Banne der Eiger Nordwand ins Lauterbrunnental. Der Höhepunkt wartet zum Schluss und führt über die einsame Sefinefurgge ins Belle-Epoque-Ferienort Kandersteg.

Technik
leicht-mittel

Durchgehende Wegspur, Trittsicherheit und erste Erfahrungen von Bergwanderungen erforderlich, Gelände: mehrheitlich mässig steil mit kurzen steileren Passagen (T2), Alpintechnik: keine Erfahrung notwendig

Kondition
mittel

Gehzeiten von 5–7 Std. Bis ca. 1200 Höhenmeter, ca. 300 Höhenmeter/Std.

Gruppe

3-12 Gäste pro Wanderleiter

Treffpunkt

9.00 Uhr Altdorf Bahnhof (Zugankunft 8.52 Uhr Altdorf Bahnhof)

Abreise

ca. 15.30 Uhr Kandersteg Bahnhof

Unterkunft
Hinweis

Beim Angebot werden die geltenden Covid-19 Bestimmungen des BAG berücksichtigt. Falls das Angebot nicht durchgeführt werden kann, werden die Kundenguthaben zurückbezahlt.

Termine | Preise | Onlinebuchung

Via Alpina - Das Herz (Hike)

7 Tage
2 mögliche Termine
ab 1999.- CHF
Preise & Termine anzeigen
  • 28.06. - 04.07.2021
  • 23.08. - 29.08.2021
7 Tage
1999.- CHF

Tag 1 Nach dem Treffpunkt in Altdorf und einem kurzen Transfer nach Attinghausen schwebst du über die erste Höhenstufe gemütlich in der Kabine der Seilbahn zur Bergstation Brüsti. Über einen aussichtsreichen Grat wanderst du zum historischen Surenenpass. Imposant die Felsbastionen am Brunnistock und der Talkessel der Blackenalp. Ein abwechslungsreicher Talweg führt ins Klosterdorf Engelberg. (Gehzeit: 5.30 h, Distanz: 14 km, Auf-/Abstieg: 1175/750 Hm)

Tag 2 Mit der Gondel werden die ersten 800 Höhenmeter über die beiden Steilstufen zum spektakulär gelegenen Trübsee am Fuss des Titlis im Nu bewältigt. Von hier führt der Weg hoch zum Jochpass 2207 m, welcher die Grenze zwischen der Zentralschweiz und dem Berner Oberland markiert. Bereits erblickst du das Ziel der heutigen Etappe, die Engstlenalp. Ein idyllischer Kraftort mit See, Nostalgiehotel und Tausenden von Alpenrosen. (Gehzeit: 3 h, Distanz: 7 km, Auf-/Abstieg: 500/450 Hm)

Tag 3 Durch eine bunte Alpenflora führt der Weg zur Tannalp mit Käserei, Gasthaus und See. Die Gratwanderung übers Balmeregghorn besticht mit herrlicher Aussicht auf Eiger, Mönch und Jungfrau. Von Planplatten über sanfte Alpweiden nach Bidmi und mit der Gondel hinunter nach Hasliberg und Meiringen. (Gehzeit: 5 h, Distanz: 16.5 km, Auf-/Abstieg: 700/1100 Hm)

Tag 4 Die erste Steilstufe überwindest du mit der über 120-jährigen Zahnradbahn hoch zu den tosenden Reichenbachfällen. Im Banne des mächtigen Wetterhorns geht es vorbei am Belle-Epoque-Hotel Rosenlaui und der Gletscherschlucht. Durch schöne Moorgebiete erreichst du die Grosse Scheidegg. Im Postauto geht‘s nach Grindelwald inmitten der Jungfrauregion. (Gehzeit: 4.50 h, Distanz: 12 km, Auf-/Abstieg: 1175/75 Hm)

Tag 5 Sanft ist der Aufstieg über gewellte Matten zur Kleinen Scheidegg, nah und gewaltig die Fels- und Eiskulisse der Eigernordwand. Nun folgt ein sonniger Höhenweg nach Wengen mit Blick auf die königliche Jungfrau, dann tauchst du ab ins Lauterbrunnental mit seinen senkrechten Wänden und spektakulären Wasserfällen, nach Wahl zu Fuss oder gemütlich mit der Bahn. (Gehzeit: 6.30 h, Distanz: 19 km, Auf-/Abstieg: 1175/1400 Hm)

Tag 6 Die Sonnenterasse von Mürren liegt direkt vis-à-vis von Eiger, Mönch und Jungfrau. Über Alpweiden, Aussichtsterassen wie dem Bryndli und währschaften Hütten wie der Rotstockhütte geht es weiter zur Sefinenfurgge, dem eindrücklichen Übergang ins Kiental. (Gehzeit: 6.30 h, Distanz: 16 km, Auf-/Absteig: 1125/1350 Hm)

Tag 7 Königsetappe über das 2778 m hohe Hohtürli! Lohnend ist der Abstecher zur Blümlisalphütte und dem ewigen Gletschereis. Über Moränen geht es bergab zum tiefblauen, spektakulären Oeschinensee, einem der schönsten Bergseen der Alpen, umgeben von steilen Felswänden. Gemütlich führt die Bahn nach Kandersteg in den Belle-Epoque-Ferienort. Verabschiedung und Heimreise. (Gehzeit: 6.45 h, Distanz: 13.5 km, Auf-/Abstieg: 1475/1200 Hm)

Inklusive
  • Führung
  • Betreuung durch Wanderleiter*in
  • Übernachtung mit Halbpension: 6x Hotel (Basis Doppelzimmer)
  • Begrüssungs-Apéro an Tag 1
  • Kompensation der CO2-Emissionen auf der Tour (CHF 19.- pro Person, nach Event-Rechner von myclimate)
  • Rabatt für Via Alpina-Wiederbucher*innen (CHF 100.-)
  • 15% Rabatt auf einen Einkauf bei www.mammut.com
  • Via Alpina Stempelpass
Exklusive
  • Anreise
  • Transporte (Bergbahnen ca. CHF 120.-)
  • Zwischenverpflegung und Getränke

Zusatzleistungen:

  • Einzelzimmer-Zuschlag CHF 170.-
  • Täglicher Gepäcktransport von Hotel zu Hotel CHF 300.-
Technische Ausrüstung
  • Rucksack ca. 30l evtl. mit Regenschutz
  • Teleskopstöcke (optional)
Bekleidung
  • 1x Hardshell-Jacke (wind- und wasserdicht)
  • 1x Soft Shell und/oder Fleecejacke
  • 1x Wanderhose
  • Leichte wasserfeste Überziehhose (bspw. Gore-Tex)
  • T-Shirt oder Hemd
  • Unterwäsche
  • Mütze/Stirnband und Cap/Hut
  • Handschuhe (wind- und wasserabweisend)
  • Funktionssocken und Ersatzsocken
  • Wander-/Bergschuhe (mind. knöchelhoch, stabile Sohle)
Übernachtung Hütte
  • Bekleidung und Schuhe für den Abend (Unterkunft & Dorfleben)
  • Persönliche Toilettenartikel, evtl. Ohrpfropfen
  • Schutzmaske
  • Desinfektionsmittel
  • Handtuch

Verpflegung
  • Frühstück und Abendessen im Hotel
  • Tee und Lunch muss selbst mitgenommen oder kann im Hotel/Dorf gekauft werden
  • Zwischenverpflegung (z.B. Riegel, Trockenfrüchte, Trockenfleisch)
Diverses
  • Sonnen- und Skibrille
  • Sonnen- und Lippencrème (LSF 30 oder mehr)
  • Fotoapparat und Feldstecher (optional)
  • Halbtax Abonnement (falls vorhanden)
  • Thermosflasche aus bruchsicherem Material
  • Kleine Apotheke für persönlichen Bedarf
Unsere Empfehlungen