0 Merkliste

Via Alpina - das Finale

Teil III: Kandersteg - Montreux | 6 Tage (Hike)

Angebot merken

Die Via Alpina ist der bekannteste Weitwanderweg der Schweiz. Von Ost nach West verbindet die Wanderroute Nummer 1 die schönsten Wanderhighlights quer durch das Land. 400 km sind es von der Startlinie im liechtensteinischen Vaduz bis an den Genfersee in Montreux, 20 Etappen und 14 Alpenpässe! Der Weg verbindet bekannte, mondäne Ferienorte mit abgelegenen, ursprünglichen Bergtälern, bietet atemberaubende Ausblicke in die eindrückliche und immer wieder unterschiedliche Bergwelt und erzählt Tag für Tag spannende Geschichten über die Menschen und das Leben, über die Vergangenheit und Gegenwart von da und dort, links und rechts neben dem Wegrand. Die Via Alpina, das ist die Schweiz erleben, hautnah!

Das Finale der Via Alpina führt von Kandersteg nach Montreux. Unbeschreibliche Landschaften säumen den Weg. Umgeben von einer atemberaubenden Bergkulisse wanderst du in sechs Tagen vom traditionsreichen Belle-Epoque-Ferienort Kandersteg vorbei am malerischen Bergdorf Lenk und weiter ins mondäne Gstaad. Über die Sprachgrenze gelangst du ins Käsedorf L'Etivaz und bezwingst im Etappenfinale den Rochers de Naye hoch über dem Genfersee, bevor du Montreux erreichst und die Ziellinie der Via Alpina überschreitest.

Technik
leicht-mittel

Durchgehende Wegspur, Trittsicherheit und erste Erfahrungen von Bergwanderungen erforderlich, Gelände: mehrheitlich mässig steil mit kurzen steileren Passagen (T2), Alpintechnik: keine Erfahrung

notwendig

Kondition
mittel

Gehzeiten von 5–7 Std. Bis ca. 1200 Höhenmeter, ca. 300 Höhenmeter/Std.

Gruppe

3-12 Gäste pro Wanderleiter*in

Treffpunkt

8.45 Uhr Kandersteg Bahnhof (Zugankunft 8.40 Kandersteg Bahnhof)

Abreise

ca. 15.30 Uhr Montreux Bahnhof

Unterkunft

(je nach Termin kann eine alternative Hotelwahl mit vergleichbaren Leistungen vorkommen)

Hinweis

Beim Angebot werden die geltenden Covid-19 Bestimmungen des BAG berücksichtigt. Falls das Angebot nicht durchgeführt werden kann, werden die Kundenguthaben zurückbezahlt.

Termine | Preise | Onlinebuchung

VIA Alpina - das Finale (Hike)

6 Tage
1 möglicher Termin
ab 1799.- CHF
Preise & Termine anzeigen
  • 05.07. - 10.07.2022
6 Tage
1799.- CHF

Tag 1 Von Kandersteg mit seinen traditionsreichen und romantischen Bauten aus der Belle-Epoque-Zeit geht es über blumenreiche Alpweiden und mehrere Steilstufen hoch bis zur Bunderchrinde, dem atemberaubenden Übergang ins Engstligental und nach Adelboden. Unterwegs beeindrucken die steilen Felswände des Lohners, wo du mit etwas Glück Gämsen beobachten kannst. Die Bunderchrinde, welche mit ihrer einzigartigen Gesteinsformation an einen Kessel erinnert, lässt den schweisstreiben Aufstieg sofort vergessen. (Gehzeit: 7 h, Distanz: 16.2 km, Auf-/Abstieg: 1400/1220 Hm).

Tag 2 Der sanfte Aufstieg führt entlang des Gilsbaches, durch märchenhafte Wälder und eindrückliche Moorlandschaften bis hoch zum Hahnenmoospass. Stärken kannst du dich nach dem Aufstieg im gleichnamigen Restaurant. Von hier aus lassen sich bei gutem Wind zahlreiche Modellflug-Liebhaber bei ihren Kunstflügen beobachten. Ziel der Etappe ist die Lenk im Hinteren Simmental. Das malerische Bergdorf ist umsäumt von der perfekten Kulisse des Wildstubelmassivs und spektakulären Wasserfällen. (Gehzeit: 4.30 h, Distanz: 14 km, Auf-/Abstieg: 690/970 Hm).

Tag 3 Dem Wallbach folgend führt der Pfad zu Beginn durch eine eindrückliche Schlucht. Durch feuchtes Kalkkarrengebiet gelangst du schliesslich zum Trüttlisbergpass, welcher die Lenk mit Gstaad verbindet. Der Horizont ist weit und grenzenlos. Hinunter geht es zuerst über einen verwinkelten Moorpfad, während du immer tiefer ins liebliche und unberührte Turbachtal eintauchst. Ziel der Etappe ist das mondäne Gstaad mit einem unübersehbaren Hauch von Glamour und Luxus. (Gehzeit: 7 h, Distanz: 22 km, Auf-/Abstieg: 1070/1090 Hm).

Tag 4 Mit der Gummfluh, dem Wahrzeichen des Saanenlandes im Rücken, wanderst du auf immer schmaleren Wegen hoch zum Col de Jable. Nicht nur verläuft hier oben die deutsch-französische Sprachgrenze, der Fernblick von Les Diablerets bis zum Rochers de Naye erfreut jedes Wandererherz. Dem Talverlauf folgend, lässt du beim Abstieg nach L'Etivaz die saftigen Wiesen hinter dir und versinkst im schattigen Wald. In L'Etivaz kommen Käseliebhaber auf ihre Kosten: Hier wird der gleichnamige Käse von ausgewählten Käsereien nach traditionellem Rezept und in Handarbeit hergestellt. (Gehzeit: 7 h, Distanz: 17 km, Auf-/Abstieg: 1270/1180 Hm).

Tag 5 Nach einer kurzen Fahrt mit dem Postauto Richtung Col des Mosses führt der Weg anfangs durch die idyllische Moorlandschaft von La Lécherette und entlang des tiefblauen Wassers vom Lac de Hongrin. Dessen imposante Staumauer erhebt sich auf der gegenüberliegenden Talseite und erfüllt einen mit Staunen. Das Ziel der heutigen Etappe, der Rochers de Naye, lässt sich bereits in der Ferne erblicken. Die Wanderung wird nicht nur mit jedem Schritt schweisstreibender, sondern auch eindrücklicher. Umgeben von einer spektakulären Kulisse, die sich über den ganzen Horizont erstreckt, bringst du auch die letzten Höhenmeter hinter dich. Lohnen tut es sich auf jeden Fall. Der Blick vom Gipfel über den Genfersee ist atemberaubend und ein würdiger Via Alpina Abschluss. Nun führt dich die Zahnradbahn über die steile Rampe an die Riviera und die Musik-Stadt Montreux begrüsst dich mit einem Hauch von Mittelmeeratmosphäre. Geniesse den Abend am Ufer des Genfersees. (Gehzeit: 6 h, Distanz: 15 km, Auf-/Abstieg: 1200/500 Hm).

Tag 6 Nach einem gemütlichen Frühstück sind es wenige Schritte entlang der Uferpromenade zur Ziellinie der Via Alpina, die du feierlich überschreitest. Ein Erinnerungsbild darf nicht fehlen und der Blick auf den Wegweiser bestätigt, dass es wahrhaftig 400 km sind quer durch die Schweiz, zurück nach Vaduz zum Startpunkt der Nummer 1 Wanderroute. Entdecke zum Abschluss des heutigen Tages das Château de Chillon, bevor die Tour zu Ende geht und du die Heimreise antrittst. (Gehzeit: 1,5 h, Distanz: 3,5 km, Auf-/Abstieg: 100/100 Hm).

Inklusive
  • Führung und Betreuung durch Wanderleiter*in
  • Übernachtung mit Halbpension: 5x Hotel (Basis Doppelzimmer)
  • Begrüssungs-Apéro an Tag 1
  • Kompensation der CO2-Emissionen auf der Tour (CHF 18.- pro Person, nach Event-Rechner von myclimate)
  • Rabatt für Via AlpinaWiederbucher*innen (CHF 100.-)
  • 15% Rabatt auf einen Einkauf bei www.mammut.com
  • Via Alpina Stempelpass
  • Via Alpina Stempelpass
Exklusive
  • Anreise
  • Transporte (Bergbahnen ca. CHF 50.-)
  • Zwischenverpflegung und Getränke

Zusatzleistungen:

  • Einzelzimmer-Zuschlag CHF 150.-
  • Täglicher Gepäcktransport von Hotel zu Hotel CHF 265.-
Technische Ausrüstung
  • Rucksack ca. 30l evtl. mit Regenschutz
  • Teleskopstöcke (optional)
Bekleidung
  • 1x Hardshell-Jacke (wind- und wasserdicht)
  • 1x Soft Shell und/oder Fleecejacke
  • 1x Wanderhose
  • Leichte wasserfeste Überziehhose (bspw. Gore-Tex)
  • T-Shirt oder Hemd
  • Unterwäsche
  • Mütze/Stirnband und Cap/Hut
  • Handschuhe (wind- und wasserabweisend)
  • Funktionssocken und Ersatzsocken
  • Wander-/Bergschuhe (mind. knöchelhoch, stabile Sohle)
Übernachtung Hütte
  • Bekleidung und Schuhe für den Abend (Unterkunft & Dorfleben)
  • Persönliche Toilettenartikel, evtl. Ohrpfropfen
  • Schutzmaske
  • Desinfektionsmittel
  • Handtuch

Verpflegung
  • Frühstück und Abendessen im Hotel
  • Tee und Lunch muss selbst mitgenommen oder kann im Hotel/Dorf gekauft werden
  • Zwischenverpflegung (z.B. Riegel, Trockenfrüchte, Trockenfleisch)
Diverses
  • Sonnenbrille
  • Sonnen- und Lippencrème (LSF 30 oder mehr)
  • Fotoapparat und Feldstecher (optional)
  • Halbtax Abonnement (falls vorhanden)
  • Thermosflasche aus bruchsicherem Material
  • Kleine Apotheke für persönlichen Bedarf
Unsere Empfehlungen